Vegan in Russland

Vegan in Russland

Seit ungefähr 20 Monaten lebe ich nun vegan in Nowosibirsk, der über 4.000 km östlich von Berlin gelegenen „Hauptstadt“ Sibiriens. Typisch für die mit 1,5 Millionen Einwohnern drittgrößte Stadt Russlands sind kurze, heiße Sommer und lange, kalte Winter mit Temperaturen von bis zu -40 °C. Die erste Schneeflocke fällt hier meist im Oktober und der letzte Schnee schmilzt im Mai. Ein solch langer, harter Winter sei nur mit ausreichendem Fleischverzehr zu überstehen, so die unter Einheimischen weit verbreitete Meinung.

Die Festival-Saison startet: Warum Coachella und Co sich auf Veganer vorbereiten

Die Festival-Saison startet: Warum Coachella und Co sich auf Veganer vorbereiten

Der Festival-Sommer kann kommen! Was für ein genialer Auftakt war das Coachella Festival dieses Jahr? Es fing schon damit an, dass sich die Headlinerin Beyoncé mit einer veganen Challenge auf ihren Auftritt vorbereitet hat: 44 Tage vor ihrem Auftritt gab sie ihre Ernährungsumstellung auf Instagram bekannt und forderte über 114m Abonnentinnen und Abonnenten es ihr gleich zu tun.

Vegan im Zeitschriftenregal – Teil I

Vegan im Zeitschriftenregal – Teil I

Vegane Themen sind mittlerweile auch im Zeitschriftenregal gut vertreten. Diverse Magazine befassen sich mit nachhaltigem Lebensstil und drucken gelegentlich vegane Rezepte ab, haben jedoch keine komplett vegane Ausrichtung. Doch es gibt auch Zeitschriften, die vom ersten bis zum letzten Buchstaben vegan sind. Die darin behandelten Themen sind breit gefächert, um möglichst für jeden Leser und jede Leserin etwas „drin“ zu haben. Hier sind ein paar unserer Liebsten!

040 Seide

040 Seide

Für die Herstellung von Seide werden jedes Jahr 2,8 Billionen (kein Tippfehler) Raupen gekocht. Grund genug uns im letzten Teil unserer Kleidungstextilien-Reihe einmal intensiver mit dem Thema Seide auseinander zu setzen.