Vegan in Russland

Vegan in Russland

Seit ungefähr 20 Monaten lebe ich nun vegan in Nowosibirsk, der über 4.000 km östlich von Berlin gelegenen „Hauptstadt“ Sibiriens. Typisch für die mit 1,5 Millionen Einwohnern drittgrößte Stadt Russlands sind kurze, heiße Sommer und lange, kalte Winter mit Temperaturen von bis zu -40 °C. Die erste Schneeflocke fällt hier meist im Oktober und der letzte Schnee schmilzt im Mai. Ein solch langer, harter Winter sei nur mit ausreichendem Fleischverzehr zu überstehen, so die unter Einheimischen weit verbreitete Meinung.

Die Festival-Saison startet: Warum Coachella und Co sich auf Veganer vorbereiten

Die Festival-Saison startet: Warum Coachella und Co sich auf Veganer vorbereiten

Der Festival-Sommer kann kommen! Was für ein genialer Auftakt war das Coachella Festival dieses Jahr? Es fing schon damit an, dass sich die Headlinerin Beyoncé mit einer veganen Challenge auf ihren Auftritt vorbereitet hat: 44 Tage vor ihrem Auftritt gab sie ihre Ernährungsumstellung auf Instagram bekannt und forderte über 114m Abonnentinnen und Abonnenten es ihr gleich zu tun.

Fröhliche Ostern mit veganen Cupcakes

Fröhliche Ostern mit veganen Cupcakes

Statt klassischer Eiersuche haben wir vegane Cupcakes kreiert, die zwar aussehen wie Eier, aber natürlich komplett tierleidfrei hergestellt werden. Die kleinen Köstlichkeiten sehen nicht nur hübsch aus, sie sind auch absolut köstlich und eignen sich als perfektes Mitbringsel. Damit könnt ihr 100%ig auch im nicht-veganen Familien- oder Freundeskreis ordentlich punkten!

Buch-Tipp: „Urban Gardening, Gemüse anbauen auf kleinstem Raum“ von Lia Leendertz

Buch-Tipp: „Urban Gardening, Gemüse anbauen auf kleinstem Raum“ von Lia Leendertz

Heute möchten wir das Buch „Urban Gardening, Gemüse anbauen auf kleinstem Raum“ vorstellen. Es ist bereits 2016 im Knesebeck-Verlag erschienen, aber wir haben es erst vor Kurzem entdeckt. Wir sind selber frischgebackene Gartenpächter und lassen uns nun von diesem tollen Bildband inspirieren.

Buch-Tipp: Die grüne Stadtküche von Claudia Hirschberger und Arne Schmidt

Buch-Tipp: Die grüne Stadtküche von Claudia Hirschberger und Arne Schmidt

„Die grüne Stadtküche“ zeigt uns, dass wir auch in der Großstadt Natur erleben und genießen können. Wir lernen darüber hinaus, wie wir – auch ohne eigene Gartenlaube – unser eigenes „Grünzeug“ anbauen können. Wir können zum Beispiel Sprossen zuhause ziehen, Holunder im Wald pflücken, auf dem Balkon gärtnern und den Garten von Freunden mitbenutzen.