Rezept für vegane Spargeltarte

Rezept für vegane Spargeltarte

Seit einigen Wochen findet man in den Supermärkten und Bioläden wieder frischen weißen Spargel – und darauf freuen sich viele von uns jedes Jahr aufs Neue. Spargel ist lecker und auch ziemlich gesund. Die meisten kennen den weißen Spargel in Kombination mit Kartoffeln, Schinken und Sauce hollandaise. Ein echter Klassiker der deutschen Küche. Doch es gibt durchaus auch andere Verwendungsmöglichkeiten, ganz ohne Fleisch. Zum Beispiel eine Spargeltarte, die im Handumdrehen zubereitet werden kann. So richtig lange dauert die Spargelzeit nicht mehr an, deswegen solltet ihr möglichst schnell losgehen, die Zutaten besorgen und loslegen.

Tofu, Seitan & Tempeh: vegane Fleischalternativen | mit Tempeh-Rezept

Tofu, Seitan & Tempeh: vegane Fleischalternativen | mit Tempeh-Rezept

In letzter Zeit werden wir oft gefragt, aus was denn „dies und das“ gemacht ist, wenn es um vegane Fleischalternativen geht. Meistens antworten wir dann: Tofu. Aber das trifft eigentlich nicht immer zu. Oft werden auch in Restaurants Seitan oder Tempeh verwendet. Sehr beliebt ist gegrillter Seitan (vor allem in asiatischen Restaurants), um eine herzhafte Fleischalternative zu kreieren. Aber aus was ist Seitan gemacht? Und aus was besteht eigentlich Tempeh? Wir stellen euch heute Tofu, Seitan und Tempeh etwas genauer vor.

Vegan einkaufen: Wo bekomme ich vegane Produkte?

Vegan einkaufen: Wo bekomme ich vegane Produkte?

Hat man es als Veganer eigentlich schwer, einzukaufen? Oder gibt es inzwischen überall vegane Produkte? Nicht jeder hat schließlich einen reinen veganen Laden oder Supermarkt in seiner Stadt, wo man sich ganz sicher sein kann, dass das gesamte Angebot rein pflanzlich ist. Trotzdem muss man sich keine Sorgen machen: Vegane Produkte gibt es tatsächlich überall, sogar im Discounter um die Ecke. Aber schauen wir uns doch mal im Einzelnen an, wo ihr als Veganer-/in fündig werdet.

Easy-peasy Tipps für wunderbare vegane Ostertage

Easy-peasy Tipps für wunderbare vegane Ostertage

Der Frühling verhält sich noch etwas bedeckt, aber wir lassen uns nicht beirren und feiern schöne, bunte Ostern. Was steht bei euch auf dem Plan? Wir von der Redaktion wünschen euch bereits heute – ein tolles Fest im Kreis eurer Liebsten. Da wir immer wieder gefragt werden, wie Veganer denn jetzt Ostern feiern, haben wir ein kurzes Oster-Special mit ein paar Tipps für wunderbare, pflanzliche Ostern für euch vorbereitet.

Die gesundheitlichen Vorteile einer veganen Ernährung

Die gesundheitlichen Vorteile einer veganen Ernährung

Wir von der Redaktion leben seit einigen Jahren vegan – und das aus verschiedenen Gründen. In einem Punkt sind wir uns aber alle einig: Gesundheitlich geht es uns heute besser denn je. Mit der Zeit haben wir unsere pflanzliche Ernährung nicht nur optimiert, sondern sind eigentlich auch alle weg von „Ersatzprodukten“, die wie Wurst oder Käse, Fleisch oder gar Fisch sein wollen.

Kritische Nährstoffe bei einer veganen Ernährung: Vitamin B12, D und mehr

Kritische Nährstoffe bei einer veganen Ernährung: Vitamin B12, D und mehr

„Du ernährst dich vegan? Dann hast du bestimmt ganz schlimme Mangelerscheinungen!“ Kennt ihr das? Da seid ihr nicht die Einzigen, denn nach wie vor haben viele Menschen Vorurteile gegenüber einer veganen Ernährungsweise. Besonders vermutlich Eltern oder Großeltern – denn die machen sich natürlich auch am meisten Sorgen über eure Gesundheit. Gar nicht mal so einfach, sie davon zu überzeugen, dass man auch – oder gerade – mit einer veganen Ernährung total gesund leben kann. Das man sich auch nicht-vegan total ungesund ernähren kann, fällt man meist gerne unter den Tisch.

Die besten Kalzium-Quellen bei veganer Ernährung (+ Wildkräutersalat-Rezept)

Die besten Kalzium-Quellen bei veganer Ernährung (+ Wildkräutersalat-Rezept)

Die meisten Menschen denken bei Kalzium automatisch an Milch. Eine Verkettung, die uns durch die Werbung immer wieder aufs Neue „eingetrichtert“ wird. Viele Studien belegen jedoch mittlerweile, dass Milch und Milchprodukte die Entstehung von Krebs oder Asthma fördern können. Des Weiteren steht ein zu hoher Milchkonsum in der Kritik, die Entstehung von Osteoporose begünstigen zu können.

Veganes Protein: Woher bekommen wir es?

Veganes Protein: Woher bekommen wir es?

Die Frage, woher man als Veganer eigentlich sein Protein bekommt, wird uns von der Redaktion recht häufig gestellt. Nun, wir haben darauf eigentlich eine ganz einfache Antwort: Linsen! Esst mehr Linsen! Denn Linsen liefern eine große Menge an veganem Protein. Wie schön, dass es im Handel zahlreiche Sorten gibt, die sich gut in der Suppe, im Salat oder als Brotaufstrich zubereiten lassen.