Vegane Alternativen zu Eiern – gibt es das? Mit Rezept für veganes Rührei

Vegane Alternativen zu Eiern – gibt es das? Mit Rezept für veganes Rührei

Eine ganze Reihe tierischer Produkte bekommt man inzwischen in einer rein pflanzlichen Variante, die der tierischen verblüffend ähnlich ist. Deshalb kommt jetzt erst mal eine schlechte Nachricht: Vegane Eier gibt es (noch) nicht! Denn wie soll man die auch kopieren? Aber wer weiß, was in Zukunft noch alles von findigen Ernährungswissenschaftlern entwickelt wird. Spiegeleier hat übrigens schon so mancher Veganer versucht „nachzubauen“. Das soll mit Produkten wie „MyEy“ tatsächlich möglich sein.

Vegan im Arbeitsalltag – kein Problem!

Vegan im Arbeitsalltag – kein Problem!

Sich zu Hause vegan zu ernähren, ist einfach, wenn der heimische Kühlschrank und der Vorratsschrank gefüllt sind. Ihr könnt euch jederzeit selber etwas zubereiten. Doch wie sieht es in der Arbeit aus? Da fällt es euch, wie uns, vermutlich deutlich schwerer, euch vegan und gesund zu verpflegen. Kein Wunder: In den wenigsten Fällen bietet die firmeneigene Kantine leckeres veganes Essen an. Wie also schafft man es, sich auch im Büro von etwas anderem als Bananen und Keksen zu ernähren?

Trend Erbsenmilch: die perfekte Alternative zu Kuhmilch?

Trend Erbsenmilch: die perfekte Alternative zu Kuhmilch?

Einer der neuesten Trends aus den USA auf dem veganen Food-Markt heißt Erbsenmilch. Das Produkt ist so neu, dass es die Milch von der Erbse in Europa noch gar nicht zu kaufen gibt. Bisher gibt es einen Hersteller in den USA, der Erbsenmilch seit Anfang Mai 2016 vertreibt. Aber aufgrund des großen Interesses in Europa an veganer Ernährung wird es bestimmt nicht lange dauern, bis sie auch bei uns im Handel erhältlich ist. Wir erklären euch schon mal, warum Erbsenmilch so genial ist.