Veganer Wintersalat: Grünkohl-Quinoa-Salat to go

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

Der Winter zieht sich in diesem Monat besonders grau und nass dahin. Aber wir lassen uns nicht die Laune verderben und verwöhnen uns stattdessen mit einem besonders tollen Salat. Wir haben für euch einen veganen Wintersalat mit Grünkohl gezaubert, der zum einen in 30 Minuten fertig ist und zum anderen auch easy-peasy zum Mitnehmen geeignet ist. Grünkohl hat übrigens aktuell noch Saison und ist in jedem Bioladen oder Ökomarkt sehr preiswert erhältlich.

Tipp: Grünkohl ist nicht nur nährstoffreich und kalorienarm. Er enthält auch sehr viele Antioxidantien und Vitamin C, E und K.

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

Video: veganer Grünkohl-Quinoa-Salat to go

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

Rezept: veganer Grünkohl-Quinoa-Salat to go

Zutaten:

  • 250 g Grünkohl
  • 1 L heißes Wasser
  • 1 Tasse Quinoa (rot)
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Rote Bete
  • 1/2 Tasse Petersilie
  • 1/2 Tasse Zwiebeln
  • 1/4 Tasse Rotweinessig
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1/4 Tasse Sesamöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL gerösteter Sesam
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 Behälter für den Salat
  • 1 Behälter für das Dressing

 

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

Zubereitung des veganen Wintersalates:

  • Zuerst die Blätter vom Grünkohl abtrennen und vom harten Strunk befreien. Diese Blätter gründlich waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Nun einen Kochtopf auf dem Herd bereitstellen, den Grünkohl hineingeben und eine Minute lang mit dem heißen Wasser abkochen. Anschließend den Grünkohl in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  • Als Nächstes einen Kochtopf auf dem Herd bereitstellen und Grünkohl, Quinoa, Wasser und Salz hineingeben.
  • Die Rote Bete in kleine Würfel schneiden und mit in den Kochtopf geben. Nun alles zwanzig Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend den Topf vom Herd nehmen und die klein geschnittene Petersilie und die klein geschnittenen Zwiebeln unter den Salat mischen.
  • Für das Dressing den Essig und die Öle mit dem Knoblauch, dem Sesam und dem Agavendicksaft in eine Schale geben und gründlich verrühren. Abschließend noch mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Ihr könnt nun den Salat direkt genießen, in dem ihr ihn auf einem Teller anrichtet und anschließend mit dem Dressing vermischt. Oder: Ihr füllt den Salat in einen geeigneten Transport-Behälter, ebenso wie das Dressing und nehmt beides mit zur Arbeit, Uni und dorthin, wo ihr sonst noch Essen möchtet.

 

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

Wir wünschen euch einen guten Appetit!