Pulled Jackfruit-Burger: Rezept + Video

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

Wir haben vor ein paar Tagen an dieser Stelle über den neuesten Megatrend – die Jackfruit – berichtet. Die Tropenfrucht ist nicht nur reich an Nährstoffen und „arm“ an Kalorien und Fett – mit ihr zu Kochen macht einfach total Spaß, da sie so vielseitig einsetzbar ist.

Es ist wirklich verrückt, wie ähnlich das zubereitete Jackfrucht-Fleisch „echtem“ Fleisch ist. In Konsistenz und Geschmack sind da kaum Unterschiede wahrzunehmen – und auch wir müssen jedes Mal genau hinschauen, ob wir da wirklich „nur Obst“ auf dem Teller haben 🙂

Aus diesem Grund haben wir für euch ein spannendes Burger-Rezept mit der Jackfruit kreiert. Wir versprechen euch, ihr werdet genauso baff sein wie wir! Hier schon mal das Video, um den Appetit anzuregen.

Video: veganer Pulled Jackfruit-Burger

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

Übrigens: Wir haben fair-produzierte und biologisch angebaute Jackfruit von Jacky F. verwendet. Falls ihr einen gut sortierten indischen oder überhaupt asiatischen Supermarkt in der Nähe habt, könnt ihr dort auch mal nach Jackfruit Ausschau halten. Hier ist nun das offizielle Rezept zum Nachkochen.

Veganes Pulled Jackfruit-Burger Rezept

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

Zutaten für den Belag:

  • Burgerbrötchen
  • Ketchup
  • Salat
  • Tomate
  • Avocado

Zutaten für die Pulled Jackfruit:

  • 170 g BBQ-Soße
  • 255 g Jackfruit (Abtropfgewicht)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:

  • Die Burgerbrötchen halbieren, mit Ketchup bestreichen und mit einem großen Salatblatt belegen.
  • Zwiebel in feine Ringe schneiden, das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin anbraten. Die Knoblauchzehe zerdrücken und mit den Zwiebeln weiter anbraten.
  • Nun die Jackfruit aus der Dose abtropfen lassen und das Fruchtfleisch anschließend in die Pfanne geben und scharf anbraten.
  • Als Nächstes die BBQ-Soße hinzufügen, mit den restlichen Zutaten verrühren und alles einen Moment durchziehen lassen.
  • Jetzt ungefähr 2-3 Gabeln der angebratenen Jackfruit-Mischung auf einer Hälfte des Burger-Brötchens arrangieren.
  • Im Anschluss die Tomate in Scheiben schneiden und einige Scheiben auf die Jackfruit legen.
  • Nun die Avocado halbieren, in Scheiben schneiden und auf dem fast fertigen Burger drapieren.
  • Als Letztes nur noch die Zitrone halbieren, einige Spritzer auf der Avocadoscheibe verteilen und mit der zweiten Brötchenhälfte den Burger „verschließen“. Et voilà!

© Kjell Wistoff // VeggieWorld

Wir wünschen euch: Guten Appetit!

Video & Fotos: © Kjell Wistoff // VeggieWorld

Dieser Post enthält unbezahlte Produktplatzierungen/Verlinkungen.