Veganes Chili sin Carne | Proteinreiches Rezept mit Bohnen und Sojahack

Titelbild: VeggieWorld // Lars Walther 

Chili sin Carne ist der Party Klassiker schlechthin. Das leckere vegane One Pot Gericht ist schnell zubereitet und die Zutaten sind ganzjährig verfügbar. Darüber hinaus trifft es fast jeden Geschmack. 

Ob mit Brot, Nudeln, Reis oder im Wrap – Chili sin Carne ist vielseitig einsetzbar. Nicht zuletzt deshalb eignet sich Chili sin Carne als gesundes und proteinreiches Meal Prep Rezept. Dank der einfachen Zubereitung in nur einem Topf ist es auch für die Camping Küche oder die Einzimmerwohnung bestens geeignet. 

Das Besondere an diesem Rezept: der Back-Kakao – durch diesen erhält das Chili die tiefrote Farbe und nebenbei auch eine fein-herbe Kakaonote. Eine Geschmacksexplosion, die süchtig macht. 

Drucken

Chili sin Carne

Gericht Main Course
Länder & Regionen Mexican
Keyword chili, chilisincarne, onepot, onepotrecipe, soup
Zubereitungszeit 1 Stunde
Autor Jenny

Zutaten

  • 200 g Sojagranulat
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Paprika
  • 3 Dosen Gestückelte Tomaten
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Cumin
  • 2 TL Oregano
  • 2-4 EL Backkakao ungesüßt

Anleitungen

  1. Das Soja-Granulat für ca. fünf Minuten in der gekochten Gemüsebrühe ziehen lassen.

  2. Zwiebeln und Paprika waschen und würfeln.

  3. Die Zwiebeln mit etwas Öl in einem großen Topf glasig dünsten, den Zucker darüber geben und kurz karamellisieren lassen.

  4. Das vorbereitete Soja-Hack zu den Zwiebeln geben, Bohnen und Mais waschen und auch hinzugeben.

  5. Gut durchrühren und kurz bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dann die gestückelten Tomaten und Gewürze hinzugeben.

  6. Sollte das Chili zu dünn sein, einfach etwas länger einkochen lassen. Ist es zu dick oder zu wenig flüssig, einfach mehr gestückelte Tomaten oder Wasser hinzugeben.

  7. Alles ca. 30-45 Minuten köcheln lassen und zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt.

  8. Ca. 5-10 Minuten vor Kochende die gewürfelte Paprika unterrühren. Den Knoblauch pressen oder fein hacken und ebenfalls hinzugeben.

  9. Je länger das Chili einkocht, desto leckerer schmeckt es und am nächsten Tag sogar noch besser!

 

Solltest du das Rezept nachmachen, verlinke uns auf auf deinem Endergebnis bei Instagram. Wir sind gespannt!

Kennst du schon unseren Podcast? Unser Podcaster Lars versorgt dich wöchentlich mit spannenden Themen rund um den Veganismus, Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit. Darüber hinaus spricht er in unserem Format „Herdgeflüster“ über Rezeptideen, vegane Zutaten und News aus der Gastro-Szene. Reinhören lohnt sich!