Vegan leben – die wichtigsten Filme und Bücher zum Einstieg

© WavebreakmediaMicro / Fotolia

Du bist gerade vegan geworden oder überlegst auf eine vegane Ernährungs- bzw., Lebensweise umzustellen? Dann hast du bestimmt noch viele Fragen! Was gibt es zu beachten? Auf welche Nährstoffe muss ich achten? Könnte ich tatsächlich einen Eiweißmangel bekommen? Auch deine Familie und Freunde werden sicher mit solchen Themen auf dich zukommen – aus Besorgnis, vielleicht aber auch aus Interesse.

Damit ihr gerüstet seid, haben wir euch zum Einstieg Buch- und Filmtipps rund um das Thema Vegan zusammengestellt.

Gute Bücher zum Einstieg

  1. Patrick Bolk (HG.): Ab heute vegan – Eines der wenigen Sachbücher, die ganz gezielt für Einsteiger alle wichtigen Infos zusammenfassen – kurz und kompakt, aber trotzdem alle Aspekte ansprechend.
  2. Marc Pierschel: Vegan! Vegane Lebensweise für alle –  Ein umfassendes Buch für alle, die neu im Thema sind. Von der Geschichte des Veganismus, über ethische Überlegungen und Theorien zum Mensch-Tier-Verhältnis. bis zu wichtigen Nährstoffen und kritschen E-Nummern ist wirklich alles dabei.
  3. Hannelie Bauer: Einfach vegan werden in 30 Tagen – Eine leicht zu befolgende Anleitung zu einem schrittweisen Umstieg, inkl. Rezepten und allen nötigen Infos. Zusätzlich kann man Einkaufslisten per Mail anfordern, einfach geht’s nicht!
  4. Richard David Precht: Tiere denken: Vom Recht der Tiere und den Grenzen des Menschen – Mit Humor hinterfragt der Autor unseren Umgang mit Tieren und ob dieser moralisch vertretbar ist. Eine spannende Reise durch der Evolution, Verhaltensforschung, Religion, Philosophie und Rechtsprechung.
  5. Dr. Michael Greger: How not to die – Ein umfassender, wissenschaftlicher Einblick in den Zusammenhang zwischen unserer Ernährung und typischen Zivilisationskrankheiten, sowie ein einfach zu befolgendes Ernährungskonzept, um rundum mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt zu sein.
  6. Niko Rittenau: Vegan-Klischee ade! – Dieses Buch räumt mit den häufigsten Vorurteilen gegenüber einer veganen Ernährung auf und informiert über alle lebensnotwendigen Nährstoffe und wo man sie herbekommt.
  7. Melanie Joy: Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen: Karnismus – eine Einführung – Warum streicheln wir unser Haustier und essen dabei ein Schinkenbrötchen? Die amerikanische Psychologin Melanie Joy hat den Begriff „Karnismus“ geprägt – und erklärt, wieso wir zwischen Haus- und Nutztieren unterscheiden.
  8. Hilal Sezgin: Artgerecht ist nur die Freiheit – Ein hochspannendes Buch für alle, die sich intensiver mit dem Thema Ethik beschäftigen möchten: Darf man Tiere einsperren, töten und essen?
  9. Bettina Hennig: Ich bin dann mal vegan – Journalistin Bettina Hennig wollte ein Experiment wagen und schauen, was dran ist an der veganen Lebensweise. Ihre Reise können wir in diesem amüsant geschriebenen Buch nachvollziehen.
  10. Jonathan Safran Foer: Tiere essen – Foer, der normalerweise Romane schreibt, wollte nicht mehr länger wegschauen und forschte nach woher das Essen auf seinem Teller kommt. Mit schockierenden Ergebnissen.

Kid shouting through vintage megaphone. Communication concept. Retro TV

© Sunny studio / Fotolia

Interessante Filme und Dokumentationen zum Einstieg

  1. Dominion: Schockierende Bilder, die zeigen was Tiere im Zuge der Fleisch-, Milch- und Eierproduktion erleiden müssen.
  2. Cowspiracy: Warum schweigen große Umweltschutzorganisationen darüber, welch massiven Einfluss die Massentierhaltung auf das Klima hat? Spannende und informative Dokumentation.
  3. The Game Changers: Ist Sport auch mit veganer Ernährung möglich? In diesem mitreißendem Film wird das Klischee vom schwachen, mangelernährten Veganer deutlich widerlegt!
  4. The End of Meat: Wie würde eine Welt ohne den Konsum tierischer Produkte aussehen? Diese Frage und die Rolle von Tieren in unserer Gesellschaft werden in diesem Film ergründet.
  5. Live and let live ist ein Dokumentarfilm über unser Verhältnis zu Tieren, die Geschichte des Veganismus, sowie die ethischen, ökologischen und gesundheitlichen Hintergründe, die Menschen dazu bewegen, vegan zu leben.
  6. Vegucated: Was passiert, wenn sich fleischliebende New Yorker sechs Wochen lang vegan ernähren? Eine ganze Menge! Begleitet sie auf ihrer Reise außerhalb der eigenen Komfortzone.
  7. Taste the waste: Eine hervorragende Doku, die die unglaubliche Verschwendung von Lebensmitteln auf unserem Planeten näher beleuchtet.
  8. More than honey: Wer sich fragt, was daran problematisch ist, Honig zu verzehren, sollte sich unbedingt diese super interessante Dokumentation einmal anschauen.
  9. Hope for All zeigt, wie die westliche Ernährung mit den typischen Zivilisationskrankheiten zusammenhängt und was jeder Einzelne dagegen tun kann.
  10. What the Health: Wo kommen eigentlich unsere Ernährungsempfehlungen her und wie stehen diese in Zusammenhang mit unsere Gesundheit? Wer über eine ordentliche Portion amerikanischen Pathos hinwegschauen kann, findet viele hilfreiche Infos in dieser spannenden Doku.