Berlin, 05. Februar 2020 // Vom 07. bis 08. März 2020 findet die VeggieWorld. Die Messe für den veganen Lebensstil in Berlin statt. Rund 120 Anbieter aus zehn Ländern präsentieren in der STATION Berlin vegane Produkte und Neuheiten. Dazu erwartet die Besucher ein attraktives Rahmenprogramm.

VeggieWorld zeigt vegane Vielfalt 
Die VeggieWorld ist Europas größte Messereihe für den veganen Lebensstil. Die VeggieWorld zeigt, dass ein pflanzlicher Lebensstil nicht allein nachhaltig, bewusst und gesund ist, sondern auch Spaß macht. Präsentiert wird ein bunter Mix aus Milch- und Fleischalternativen, Superfood, Süßigkeiten, Getränken, sowie Bekleidung, Accessoires, Kosmetik, Dienstleistungen und Projekten. Die VeggieWorld findet dieses Jahr an 17 Standorten in Europa und Asien statt.  

VeggieWorld Berlin bei internationalen Ausstellern besonders beliebt
Die VeggieWorld in Berlin findet 2020 zum fünften Mal statt. Erwartet werden mehr als 120 Aussteller und bis zu 10.000 Besucher. Es haben sich bereits Aussteller aus zehn Ländern angemeldet. „Die VeggieWorld Berlin ist bei internationalen Ausstellern besonders beliebt. Der Anteil der Firmen aus dem Ausland liegt hier bei über 15 %.“, freut sich Geschäftsführer Hendrik Schellkes. Denn die internationalen veganen Produktneuheiten machen die VeggieWorld für Endverbraucher und Fachbesucher besonders attraktiv. Zum ersten Mal präsentiert die VeggieWorld in Berlin einen Länder-Pavillon mit dem Gastland Frankreich.

VeggieWorld in Berlin: Das gibt es zu sehen 
Ob Wachtelbohnen-Tempeh, veganer Kaviar oder Cashew-Camembert: die VeggieWorld in Berlin zeigt, dass vegane Mahlzeiten vielfältig, einfach und ohne Verzicht vegan gestaltet werden können. Fastfood-Fans dürfen sich auf Pommes und Gyros Wraps (Goldmund), Döner (Makam Naturkost), vietnamesische Sandwiches (Hippie Chay) und Waffeln (veg-ruf) freuen. Healthfood-Interessierte finden auf der VeggieWorld Quinoa-Produkte aus Deutschland von dem Familienbetrieb Mudda Natur oder high-protein Pasta aus Bohnen von dem Berliner Startup Edamama und vieles mehr. Naschkatzen können beispielsweise vegane Fruchtgummis (Not Guilty), Schokoriegel ohne raffinierten Zucker (the nu company), Pflanzenhonig (Vegablum) und Eis aus pflanzlichen Bio-Zutaten (NOMOO) probieren.

Auf der Bühne: Live Kochshows und vegane Youtube-Influencer
Der Berliner Buchautor, Ernährungsexperte und Youtube-Influencer Niko Rittenau präsentiert gemeinsam mit Vegankoch Sebastian Copien das neue „Vegan-Klischee ade!“-Kochbuch und verrät in seinem Vortrag die zehn Grundregeln optimaler veganer Ernährung. Die vegane Köchin und Zero-Waste-Aktivistin Sophia Hoffmann aus Berlin spricht in ihrem Vortrag über Wertschätzung und nachhaltiges Denken. Frederik Korpolewsky von Sea Shepherd informiert über illegale Fischerei und die Auswirkungen auf das Ökosystem Meer. Besonderer Publikumsmagnet sind die YouTube-Stars Aljosha & Gordon von „Vegan ist ungesund“.

ProVeg als starker Partner 
ProVeg war 2011 Ideengeber und Mit-Initiator der VeggieWorld und ist bis heute Schirmherr und enger Kooperationspartner des Veranstalters. ProVeg ist die erste weltweit tätige Ernährungsorganisation, die sich für die pflanzliche Lebensweise einsetzt. In Vorträgen auf der VeggieWorld-Bühne und am ProVeg-Messestand informiert das Team über die Mission und aktuelle Projekte der Organisation.

Auf einen Blick
Standort: STATION Berlin, Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin
Öffnungszeiten: 07.-08.03.2020 // jeweils 10 bis 18 Uhr
Tickets: Tagesticket 11-13 € // an der Tageskasse oder online https://tickets.wellfairs.de
Ausstellerliste und Rahmenprogramm: https://veggieworld.de/event/berlin/
Pressakkreditierung: https://veggieworld.de/presse
Pressebilder: https://veggieworld.de/downloads
Pressekontakt: Vera Oswald | Leitung Kommunikation | +49 2132 51022-21 | oswald@wellfairs.de