Veganer Honigersatz im Food-Startup-Wettbewerb

Titelbild: © Thomas Rohlfing

Das Unternehmen Vegablum stellt mit „Wonig“ eine Alternative zu Bienenhonig her, bei der die Bienen Bienen sein können und ihren Honig behalten dürfen. Probieren könnt ihr Wonig auf fast jeder VeggieWorld. Hier erfahrt ihr mehr über die spannenden Produkte, wie ihr Vegablum auf Startnext unterstützen könnt und welche Pläne Vegablum mit dem Crowdfunding verfolgt.

Echtes Honigaroma ohne Bienenzucht

Durch den Einsatz verschiedener Pflanzen- und Blüten-Extrakte bekommt das Produkt ein herrliches Honigaroma. Wer es nicht weiß wird den Unterschied nicht bemerken, daher ist der Wonig nicht nur für vegan lebende Menschen ein Genuss.

© Vegablum

Wie beim Bienenhonig schmeckt man auch hier die Unterschiede in den einzelnen Sorten. Brennnessel kommt durch seine herbe Note dem Waldhonig gleich, Gänseblümchen und Ringelblumen schmecken sehr blumig wie ein Blütenhonig. Löwenzahn ist der Klassiker und wird schon seit Jahrzehnten am heimischen Kochtopf selbst gemacht. Die Honig-Alternative lässt sich genauso einsetzen wie Bienenhonig, der Geschmack und die Konsistenz lassen keine Wünsche offen. Ob zum Kochen, Backen, Süßen oder einfach als Brotaufstrich  – Wonig ist sehr vielseitig.

Der Honigersatz ist rundum tierfreundlich und nachhaltig

Die Gläser werden mit Etiketten aus Graspapier beklebt. Dieses wird zu mind. 50 % aus Gras hergestellt, einem schnell nachwachsenden Rohstoff und benötigt bei der Verarbeitung weniger Wasser und Energie als die Herstellung von Frischfaser oder Altpapier. Vegablum verwendet sogar veganen Kleber für die Etiketten.

© Vegablum

Der Rohrohrzucker ist Naturland zertifiziert und stammt von Davert aus dem UFRA- Projekt in Brasilien. Die soziale Förderung, Erziehung und Weiterbildung sorgt für die erfolgreiche Zukunft des Projekts.Die Blüten- und Pflanzen-Extrakte werden schonend mit Wasserdampf erzeugt und erhalten so einen kräftigen, blumigen Geschmack. Es werden keine Aromen verwendet.Die Deckel gibt es seit Neuestem auch in neuem Graspapier-Look und frei von PVC und Weichmachern (Blue-Seal).

Crowdfunding-Kampagne bei Startnext

Vegablum tritt beim Food-Startup Wettbewerb ‚NEXT LEVEL! 2019‘ an! Vom 24. September bis 29. Oktober 2019 treten 25 Startups aus dem Food-Sektor im Wettbewerb auf der Crowdfunding-Plattform ‚Startnext‘ gegeneinander an. Vegablum konnte sich im Vorfeld gegen weitere Bewerber behaupten und hofft nun mit veganen Honig- und Met- Alternativen auf einen Sieg.

Neue vegane Produkte in Planung

Mit dem Geld aus der Crowdfunding-Kampagne möchte Vegablum eine eigene Produktion aufbauen, um künftig unabhängig von Dritten produzieren zu können. Das Geld soll für eine Abfüll- und Etikettiermaschine und für Rohstoffe für zwei neue Wonig-Sorten in Bio-Qualität verwendet werden. Auch sollen in Zukunft weitere Sorten aus dem konventionellen Sortiment bio-zertifiziert werden.

Jetzt unterstützen!

Klickt hier um mehr über die Crowdfunding-Kampagne zu erfahren und euch ein Dankeschön zu sichern!

Vegane Produktvielfalt kennenlernen

Entdeckt die köstlichen Produkte von Vegablum und viele weitere spannende vegane Produkte auf den VeggieWorlds im Herbst! Für mehr Infos dazu, folgt VeggieWorld auf Facebook und verpasst kein Event!

*Dieser Artikel ist in Kooperation mit dem VeggieWorld Aussteller Vegablum entstanden und erhält unbezahlte Werbung/Verlinkungen!