Vegane Community: Du bist nicht allein!

© oneinchpunch / Fotolia

Seien wir mal ganz ehrlich: Nicht jede und jeder in deinem Umkreis – egal ob Partner, Familie, Freunde und Kollegen – wird gleichermassen begeistert sein, wenn ihr euch „outet“, ab nun vegan zu essen oder gar vegan zu leben.

Ihr werdet mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit auch hier und da Unverständnis ernten oder euch den einen oder anderen doofen Spruch einfangen.

Lass euch davon nicht ärgern! Denkt in solchen Augenblicken einfach daran, dass ihr selber vielleicht noch vor gar nicht mal langer Zeit dem Thema ähnlich ablehnend gegenüberstandet.

Klar ist also, dass ihr nicht zu viel Zuspruch erwarten und solche Sprüche auch nicht persönlich nehmen solltet. Aber ein wenig Unterstützung könnt ihr trotzdem sicherlich gebrauchen, denn jeder Anfang ist schwer.

Glücklicherweise seid ihr nicht alleine! Die Zahl derer, die vegan essen oder leben, steigt unaufhörlich. In Deutschland sollen es schon über 1 Millionen Menschen sein.

Die Chance also, auf Gleichgesinnte zu treffen, ist gar nicht mal so gering. Und falls ihr keine in deinem persönlichen Umkreis findet, gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, für Abhilfe zu sorgen. Schauen wir uns doch mal an, wo ihr andere Veganer findet.

Örtliche vegane Gruppen und Verbände

Wenn ihr persönlichen Kontakt zu anderen Veganern sucht und dabei auch noch Engagement zeigen möchtest, solltet ihr euch mal nach Ortsgruppen von Tierrechts-Organisationen wie PETA, Animal Rights Watch, Sea Shepard oder des Vegetarierbundes umschauen. Hier werdet ihr zumindest mit großer Wahrscheinlichkeit eine Menge Menschen finden, die ebenfalls vegan leben. Schaut auch mal hier rein, wo eine Menge Adressen aufgelistet wurden.

Vegane Stammtische

Eine weitere wunderbare Möglichkeit, Menschen mit veganer Gesinnung kennenzulernen sind vegane Stammtische. Die werden in vielen Städten veranstaltet – von ganz unterschiedlichen Institutionen oder einfach von engagierten Menschen. Auch hier gilt: die Internet-Suchmaschine ist euer Freund! Gerade in Großstädten solltet ihr auf jeden Fall fündig werden. Treffpunkte sind meistens vegane Restaurants, die man dann gemeinsam testet. So lernt ihr nicht nur neue Leute, sondern auch neue Gerichte kennen.

Veggie Feste und Veggie Messen

In der nächsten Großstadt werdet ihr mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit das Glück haben, dass dort ein veganes Sommerfest oder eine vegane Messe stattfindet, wie zum Beispiel die Veggie World. Ihr solltet unbedingt hin, denn hier bekommt ihr wahnsinnig viele Infos und Vorträge, könnt euch durchprobieren – und lernt nebenbei auch noch nette Leute kennen. Lasst euch einen Besuch dort also auf keinen Fall entgehen!

Vegane Kochkurse

Schaut doch mal, ob es in eurer Stadt vegane Kochkurse gibt, denn auch die sind eine super Gelegenheit, nette Kontakte zu finden. Und so „ganz nebenbei“ lernt ihr auch noch vegane Kochkünste.

(c) Picture-Factory Fotolia

© Picture-Factory / Fotolia

Veganes Dating

Gibt’s nicht gerade in jeder Stadt, aber in Städten wie Berlin werden bisweilen auch vegane Speed-Datings organisiert. Falls ihr also auf Partnersuche seid, und euch hier auch jemanden wünscht, die oder der vegan leben, könnte das für euch eine gute Gelegenheit sein.

Ansonsten gibt es Internetplattformen wie Veggie Community oder die alternative Singlebörse Gleichklang.de, bei der man gezielt nach vegan lebenden potenziellen Partnern suchen kann.

Vegan im Internet

Das Internet ist natürlich ein ganz hervorragender Ort, um erste Kontakte zu knüpfen, denn hier findet ihr unzählige Foren und Facebook-Gruppen, die sich mit dem Thema Veganismus beschäftigen. Außerdem vegane Online-Magazine, Blogs und Rezepteseiten.

Auch auf anderen sozialen Medien wie zum Beispiel Instagram oder Snapchat werdet ihr leicht fündig. Zum Austausch sind besonders Seiten wie Veggie Café, Vegpool oder Veganer.de gut geeignet, aber natürlich auch die Unmenge an veganen Gruppen auf Facebook.

Interessant ist auch die Idee der Vegan Buddys: Sie helfen euch beim veganen Start, zum Beispiel beim gemeinsamen Einkauf oder Kochen. ihr könnt über eure Postleitzahl nach veganen Helfern in eurer Nähe suchen.

Fazit: Du bleibst als Veganer nicht alleine

Ganz klar: Wenn ihr mögt, werdet ihr ganz sicher neue Kontakte finden, egal ob in der digitalen oder in der „echten“ Welt. Seid aber auch ein wenig vorsichtig, denn in veganen Gruppen geht es bisweilen auch mal unfreundlicher zu, weil einer „veganer“ ist als der andere. Das hat leider schon so einige Interessierte wieder verschreckt, egal ob Veganer oder Noch-Fleischesser. Aber ihr musst ja auch nicht bei einer solchen Diskussion mit einsteigen, wenn ihr nicht mögt oder euch dafür nicht vorbereitet fühlt.

Wir wünschen euch auf jeden Fall, dass ihr tolle neue Freunde in der veganen Szene findet!