Vegane Kohlrouladen: Rezept und Video

Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff

Kohlsaison ohne Kohlrouladen? Wir finden: der Herbst wäre nur halb so schön! Wir haben für euch den Klassiker nicht nur vegan interpretiert, sondern ihn auch noch etwas interessanter gemacht. Die Füllung aus Pilzen, Quinoa und Linsen macht diese Rouladen besonders schmackhaft und würzig. Wir servieren dazu ganz klassisch Salzkartoffeln.

Video: VeggieWorld // Kjell Wistoff

Vegane Kohlrouladen: Rezept

Zutaten

  • 4 Blätter Wirsing
  • Salz
  • 10 g getrocknete Pilze
  • 70 g Quinoa
  • 50 g rote Linsen
  • Salz, Pfeffer
  • getrocknete Chiliflocken
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 Stängel Thymian
  • 2 El gehackte Haselnüsse
  • Küchengarn
  • Öl
  • 2 EL Pflanzenmargarine
  • 1 EL Mehl
  • etwas Haferdrink
  • etwas Gemüsebrühe

Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff

Zubereitung

  • Wasser mit einer Prise Salz in einem großen Topf aufkochen. Die Wirsingblätter waschen und für einen kurzen Moment in dem kochenden Wasser gar ziehen lassen. Nun die Wirsingblätter mit einem Geschirrtuch abtrocknen, den Strunk rausschneiden und zur Seite legen.
  • Erneut Wasser in einem Topf aufkochen und getrocknete Pilze, Quinoa und Linsen hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Paprika Pulver würzen und gut durchkochen lassen. Anschließend Thymian und Haselnüsse in den Topf geben und alles kurz durchziehen lassen.
  • Wirsingblätter mit einer guten Portion Pilz-Quinoa-Linsen-Mischung füllen, zu einer Roulade rollen und mit Küchengarn verschnüren.
  • Jetzt etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Rouladen gleichmäßig anbraten, dabei mehrmalig wenden.
  • Für die Soße die Margarine in einer Pfanne erhitzen und das Mehl darin „anschwitzen“. Etwas Hafermilch und Gemüsebrühe hinzufügen und kurz aufkochen lassen.
  • Nun die Rouladen auf einem Teller anrichten, mit der Soße übergießen und das Küchengarn entfernen. Fertig!

Foto: VeggieWorld // Kjell Wistoff