Veganer Ei-Ersatz | Alternativen zu Eiern und Backen ohne Ei

Backen, binden oder braten: Das Hühnerei kommt in vielen konventionellen Gerichten vor. Veganer Ei-Ersatz: welche Möglichkeiten es gibt und wie einfach du auf Eier verzichten oder Speisen veganisieren kannst zeigen wir dir hier.

Warum auf Eier verzichten?

Es gibt viele gute Gründe, warum vegan lebende Menschen auf Hühnereier verzichten. Die Erzeugung tierischer Lebensmittel geht immer mit Ressourcenverschwendung einher. So verschlingt die Produktion von Eiern durch die Verfütterung von Getreide mehr Nahrungsenergie als das Ei am Ende liefert. Der massenhafte Einsatz von Antibiotika in der Legehennenhaltung ist schädlich für Menschen, Tiere und Umwelt. Weitere Missstände in der Legehennenzucht und -haltung sind Kükentötung, Überzüchtung und körperliches Leiden in nicht artgerechter Haltung. Diese hier auszuführen, würde an dieser Stelle zu weit führen. Wir empfehlen zum Einstieg in das Thema die VeggieWorld Podcast Episode zum Thema Eier.

Veganer Ei-Ersatz für klassische Rezepte

Mithilfe einfacher pflanzlicher Zutaten kannst du nahezu jedes Rezept veganisieren.

Backen ohne Ei

In Backrezepten werden Eier in der Regel für die Bindung verwendet. Je nachdem, ob das Gebäck süß, herzhaft oder fluffig werden soll, eignen sich die folgenden Zutaten, um jeweils ein Ei zu ersetzen:

  • 2 EL geschrotete Leinsamen + 2-3 EL Wasser
  • 1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser
  • 60 Gramm Seidentofu
  • 1/2 reife Banane
  • 60 Gramm Apfelmus oder geriebener Apfel
  • Ei-Ersatzpulver, nach Herstellerangaben

Wenn du generell wenig Erfahrung im Backen hast, dann brauchst du möglicherweise etwas Übung, um Rezepte eigenständig zu veganisieren und ein gutes Gefühl für die richtige Zusammensetzung von Teigen zu bekommen. Wenn noch andere Zutaten tierischer Herkunft in dem Rezept vorkommen, kann man nicht jede Zutat 1:1 durch eine pflanzliche ersetzen. Zum Glück gibt es aber bereits viele vegane Backbücher und das Internet ist ebenfalls voll mit veganen Backrezepten.

Tofu als Ei-Ersatz

Stelle dir einen Kartoffelsalat mit hart gekochtem Ei oder eine Suppe mit Eierstich vor. In Gerichten wie diesen lassen sich die Eier von der Menge her 1:1 durch Naturtofu ersetzen. Als Ei-Ersatz eignet sich ein fester Naturtofu. Wenn du ihn würfelst, kurz in Salzwasser aufkochst und ziehen lässt, bekommt er eine leicht salzige Note.

Aquafaba als Ei-Ersatz

Aquafaba ist das Abtropfwasser von Kichererbsen, Bohnen und Linsen. Es lässt sich aufschlagen wie Eischnee. Du kannst daraus vegane Mayonnaise oder auch Baiser, Macarones oder Mousse au Chocolat herstellen. Tolle Rezepte mit Aquafaba gibt es zum Beispiel bei Smarticular.

Rezept Tipp: Veganes Rührei „Rührtofu“

Tofu Rührei | Veganer Ei-Ersatz

>>> Hier geht es zum Rezept mit Video

Veganen Ei-Ersatz einkaufen

Für einige Ei-Produkte oder Gerichte gibt es inzwischen auch Convenience-Produkte. Pulver zum Backen, pflanzliches Rührei aus der Flasche oder die fertige Gewürzmischung für deinen homemade Rührtofu. Vegane Ersatzprodukte wie diese, aktuelle Neuheiten und vieles mehr kannst du auf der VeggieWorld entdecken. Bei den meisten Ausstellern kannst du die Produkte vor dem Kauf probieren und zu einem günstigen Messe-Sonderpreis einkaufen. Finde die VeggieWorld in deiner Nähe!