VeggieWorld, Heldenmarkt & PARACELSUS Messe Erfolgreiches Messe-Trio zieht über 10.000 Besucher an

Am Sonntagabend ging in den alten Schmiedehallen im Areal Böhler das Messe-Trio aus VeggieWorld. Heldenmarkt und PARACELSUS Messe zu Ende. Die insgesamt über 220 Aussteller freuten sich über 10.680 Besucher an drei Messetagen.

Auf der VeggieWorld zeigten 110 Aussteller zahlreiche Produkte und Neuheiten rund um den veganen Lebensstil. Stars wie Claudelle Deckert, Stina Spiegelberg, Niko Rittenau, Marion Kracht oder Timo Hildebrandt und zahlreiche Experten zeigten auf der Veggie-Bühne spannende Vorträge und unterhaltsame Kochshows rund um den veganen Lebensstil. Zahlreiche Aussteller waren schon lange vor Messeschluss ausverkauft und schwärmten vom großen Interesse der Düsseldorfer Besucher.

Die 50 Aussteller der PARACELSUS MESSE informierten die Besucher über viele Themen rund um alternative Heilmethoden zum Erhalt der Gesundheit. Der Bund Deutscher Heilpraktiker gestaltete einen großen Teil des Rahmenprogramms, sowohl für Fachbesucher als auch für Endverbraucher.

„Wir sind mehr als zufrieden mit unserem zweiten Auftritt im Areal Böhler. Die Aussteller des Heldenmarktes liefern eine tolle Ergänzung zu VeggieWorld und PARACELSUS Messe.“, so Hendrik Schellkes von Veranstalter Wellfairs.

Der Heldenmarkt war in diesem Jahr zum ersten Mal zu Gast am Rhein. Die in Berlin 2015 erfolgreich erprobte Kooperation mit der VeggieWorld wurde nun auf Düsseldorf erweitert. Die Besucher konnten dieses Jahr zum ersten Mal drei Tage lang Nachhaltigkeit in all ihren Facetten erleben und neue Alternativen zum konventionellen Konsumangebot entdecken.

Die Aussteller zeigten sich sehr zufrieden. „Bereits am Samstag war mein Eistee schon ausverkauft, wir haben dann nachts noch neuen produziert“ (Yoringa charity superfoods); „ich habe am Samstag bis 2 Uhr morgens noch in der Küche gestanden um für Nachschub zu sorgen“ (Das Bernsteinzimmer). Aber auch Non-Food-Aussteller konnten bei den Besuchern punkten, „Meine kühnsten Erwartungen wurden übertroffen“ (Sonnenrepublik).

Auf der Hauptbühne gingen nach Heldenmarkt-Tradition wieder viele Tombolapreise an glückliche Gewinner. Im Vortragsraum regten Expert*innen mit ihren Vorträgen und Workshops interessante Diskussionen an. Dabei ging es u.A. um Tipps, weniger Lebensmittel zu verschwenden, faire Elektronik und um Vorschläge, „Öko zur Routine“ zu machen.

Heldenmarkt Geschäftsführer Lovis Willenberg freut sich schon auf 2017: „Für die, die in Düsseldorf nicht dabei sein konnten, steht fest: auch im nächsten Jahr können sich interessierte Besucher auf eine geballte Ladung Nachhaltigkeit in Düsseldorf freuen.“