Vollwertige Smoothie-Power – Zeitpulver im Interview

Anzeige

© Zeitpulver

Heute wollen wir euch eine coole, junge Marke vorstellen, die bei der VeggieWorld in Berlin ausstellen wird: Zeitpulver. Die Hersteller versprechen: „Zeitpulver ist der erste Smoothie oder Smoothiebowl, der alles liefert, was dein Körper braucht und wissenschaftliche Empfehlungen zur gesunden Ernährung erfüllt. Zeitpulver besteht aus gemahlenen Pflanzen, und deckt den gesamten Energie- und Nährstoffbedarf Deines Körpers.“

Wir haben mit den beiden Gründern gesprochen:

Smoothie-Liebe: Die Zeitpulver-Gründer im Interview

1. Hi Robert, hi Daniel, stellt euch doch mal vor.

Robert: Hi! Ich bin Robert, natur- und wissenschaftsverliebter Ernährungs-Nerd mit großem Hunger. Wenn ich nicht gerade wissenschaftliche Literatur wälze oder in der Küche experimentiere, schwinge ich Hanteln und hüpfe beim Parkour über Mauern und Geländer. Gebürtig komme ich aus dem Ruhrgebiet, habe aber seit 2012 an der TU München Molekulare Biotechnologie studiert. Seit sechs Jahren lebe ich vegan. Tierethik und ökologische Nachhaltigkeit sind mir sehr wichtig und ich möchte darüber auch wissenschaftlich fundiert aufklären. Zusammen mit anderen Freunden veranstalten Daniel und ich hierfür Events wie zuletzt den V-Edge Kongress in München.

Daniel: Hi, ich bin Daniel und lebe in München. Ursprünglich komme ich aus Ungarn. Vor sechs Jahren bin ich nach meinem Marketing-Studium nach Deutschland gezogen, um neue Erfahrungen zu sammeln und neue Kulturen kennenzulernen. Seitdem arbeite ich hier im Marketing. Robert habe ich Anfang 2018 kennengelernt. Als er mir von seinem Konzept erzählt hat, war ich von Anfang an begeistert und von der Idee überzeugt.
Ganz witzig, eigentlich bin ich unser Idealkunde, für den Zeitpulver entwickelt wurde. Ich bin in vielen Projekten involviert (Hauptjob Zeitpulver und als Ehrenamt bei Foodsharing). Oft bleibt mir keine Zeit etwas Gesundes zu kochen oder zu besorgen. Ich achte sehr auf meine Ernährung und Gesundheit, mache viel Sport (als Ausgleich) und daher muss die Basis einfach stimmen. Fast Food kommt für mich gar nicht infrage, und an stressigen Tagen ist Zeitpulver für mich genau das Richtige. In meiner Freizeit bin ich sehr aktiv: In den Bergen mit meinem Bike oder wandern mit Freunden.

2. Was ist Zeitpulver?

Daniel: Zeitpulver ist weltweit das erste vollwertige Smoothie-Pulver, das aus echten Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkorngetreide, Nüssen und Hülsenfrüchten besteht und den kompletten Tagesbedarf eines Erwachsenen an allen Nährstoffen deckt. Unsere Produkte erfüllen die Empfehlungen diverser internationaler Ernährungs-Fachgesellschaften.
Theoretisch könntest du dich dein Leben lang nur von Zeitpulver ernähren, und wärst mit allen Nährstoffen sowie den empfohlenen Mengen an Obst, Gemüse etc. versorgt. Praktisch gesehen ist Zeitpulver aber eher als Mahlzeit-Ersatz gedacht, als eine Art gesunde und vollwertige Alternative zu Fast Food, wenn es mal schnell und einfach gehen soll, aber man keine Abstriche bei der Gesundheit machen möchte.

Mit Zeitpulver kann man in wenigen Sekunden eine gesunde, vollwertige, pflanzliche Mahlzeit zubereiten. Du musst nur Wasser oder eine Flüssigkeit deiner Wahl (Milch, Pflanzendrink) dazu geben, vermischen und fertig. Du entscheidest, ob du es trinken oder löffeln möchtest. Dementsprechend gibst du mehr oder weniger Flüssigkeit dazu.

Und was ist der Unterschied zum herkömmlichen Smoothie?

Robert: Herkömmliche Smoothies bestehen überwiegend aus Obst und manchmal etwas Gemüse. Zu einer ausgewogenen, sättigenden Mahlzeit gehört aber mehr. Für die essenziellen Amino- und Fettsäuren, für viele Vitamine und Mineralstoffe benötigen wir Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und deutlich mehr Gemüse als in den meisten Smoothies enthalten ist.

Zeitpulver ist der erste Smoothie, der die von Fachgesellschaften empfohlenen Mengen all dieser Lebensmittelgruppen enthält. Dadurch ist er nicht nur viel sättigender, sondern deckt tatsächlich den gesamten Nährstoffbedarf eines Erwachsenen. Außerdem ist Zeitpulver nicht flüssig, sondern eben ein Pulver aus schonend getrockneten und gemahlenen Pflanzen und kann so jederzeit ohne Mixer zubereitet werden, indem man einfach Wasser hinzugibt. So muss man nicht so viel Gewicht mit sich rumschleppen, die Nährstoffe bleiben besser erhalten und das Produkt hält sich länger.

3. Wie seid ihr auf die Idee zu Zeitpulver gekommen?

Robert: Aus der Not heraus. Während des Studiums hatte ich oft wenig Zeit, etwas Gesundes zu kochen, mochte aber auch nicht zu ungesunden Fertiggerichten und Snacks greifen. Ich wollte eine Mahlzeit kreieren, die höchsten ernährungswissenschaftlichen Ansprüchen genügt, aber dennoch schneller zubereitet ist als jedes Fast Food.

4. Ihr schreibt, dass darin Phytonährstoffe enthalten sind. Was ist das?

Als Phytonährstoffe werden in der Regel eine Vielfalt an Pflanzenmolekülen bezeichnet, insbesondere die sekundären Pflanzenstoffe, von denen etwa fünf- bis zehntausend verschiedene in unseren Nahrung bekannt sind. Diese sind für das menschliche Überleben zwar nicht zwingend notwendig, aber sie besitzen häufig gesundheitliche Vorteile bezüglich der Prävention von Erkrankungen und der Steigerung von Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit.

Die benötigte Vielfalt an Phytonährstoffen kann man nach aktuellem Erkenntnisstand nur über einen ausreichenden Verzehr von echtem Obst, Gemüse, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen sicherstellen. So wie es Zeitpulver auch bietet. Viele ähnliche Produkte, die eine vollwertige Mahlzeit versprechen, besitzen jedoch nur wenige dieser Phytonährstoffe, weil sie kaum echte Lebensmittel enthalten, sondern stattdessen die meisten Vitamine und Mineralstoffe zusetzen. Auch Proteine und Fette werden als Isolate verwendet, anstelle ganzer Hülsenfrüchte und Nüsse, wie von Fachgesellschaften empfohlen.

5. Ihr seid noch nicht auf dem Markt. Wann können wir damit rechnen und wo wird Zeitpulver preislich liegen?

Daniel: Jein. Man kann Zeitpulver über unseren Online Shop oder per E-Mail schon bestellen. Da wir aber unsere Produkte derzeit noch selber, manuell herstellen, können wir (leider) nur in kleinen Mengen produzieren und verkaufen. Aber keine Sorge, für die VeggieWorld haben wir uns gut vorbereitet. 😉
Momentan liegt der Preis von Zeitpulver (einheitlich von jeder Sorte) bei 18.90 € pro Packung. Darin sind 5 sättigende Mahlzeiten enthalten (für Menschen mit kleinerem Hunger sind sogar noch mehr Mahlzeiten drinnen). Das heißt, eine Mahlzeit kostet 3,78 €. Ungefähr der Preis (wenn nicht sogar günstiger) von einem belegten Brötchen mit Softdrink, aber deutlich gesünder. Den Unterschied merkst Du nach dem Essen. Mit Zeitpulver gibt es kein Nachmittagstief. Wir bieten auch eine Probierbox mit allen 5 Sorten als 30 g Probierpäckchen an. Diese kostet 6,90 €.
Ah, und für die VeggieWorld haben wir unseren Besuchern ein „VeggieWorld Special“-Angebot vorbereitet. Es lohnt sich bei unserem Stand (S21) vorbeizuschauen. 😉

© Zeitpulver

6. Wie groß ist bisher das Interesse an Zeitpulver?

Robert: Sehr groß! Es kommt bei verschiedenen Zielgruppen sehr gut an. Da sind all diejenigen, die im Beruf stark eingebunden sind, aber trotzdem nicht auf gesunde Ernährung verzichten wollen. Sportler, die es schätzen, dass Zeitpulver nicht nur sehr eiweißreich ist, sondern eben noch so viel mehr bietet als ein Proteinshake. Wanderer, die viele Tage mit dem Zelt unterwegs sind und bei wenig Gewicht eine möglichst große Nährstoffdichte benötigen. Wir haben auch von Kunden gehört, dass ihre kleinen Kinder Zeitpulver lieben und es als nährstoffreichen Brei jeden Morgen essen. Von den ganz Kleinen bis zu den älteren Menschen, die manchmal Probleme mit fester Nahrung haben, konnten wir schon viele Fans gewinnen.

7. Ist Zeitpulver auch als Diät oder Entschlackung oder Ähnliches gedacht?

Robert: Als Diät ja, weil es so nährstoffreich ist, dass auch bei einem mäßigen Kaloriendefizit die Zufuhr-Empfehlungen aller Nährstoffe erfüllt werden. Zudem ist es sehr sättigend.
Entschlackung, Detox und ähnliches bewerben wir nicht, da dies wissenschaftlich fragwürdige Konzepte sind. Man sollte sich durchgehend gesund ernähren und nicht einzelne Phasen einlegen, in denen man mit Saftkuren oder ähnlichen versucht den Körper zu einem besseren Gesundheitszustand zu führen.
Die Versprechungen solcher Kuren sind häufig wissenschaftlich nicht fundiert. Eine dauerhafte gesunde Ernährung bietet dem Körper die beste Voraussetzung, um über die eigenen Mechanismen Giftstoffe loszuwerden und ein intaktes Immunsystem aufrechtzuerhalten.

8. Wo werdet ihr herstellen und woher bezieht ihr eure Rohstoffe?

Daniel: Momentan produzieren wir noch selber. Ziemlich mühsam. Also jedes Produkt ist „handmade“ und mit ganz, ganz viel Liebe hergestellt. Wie aus Omas Küche. 😀 Wir sind aber schon kurz vor dem Start mit der maschinellen Produktion. Wir werden mit einem regionalen Lohnhersteller (Mindel-Food), der sich auf solche Produkte spezialisiert hat, zusammenarbeiten.
Wir versuchen, soweit wie möglich, unsere Rohstoffe von regionalen Lieferanten zu beziehen. Leider müssen wir aber bei manchen Zutaten (wie Datteln) Abstriche machen, da sie hierzulande nicht wachsen. Wir entwickeln aber unsere Produkte stets weiter und suchen nach passenden Alternativen.
Wichtig finde ich noch zu erwähnen, dass Zeitpulver zu 99 % Bio ist. „Nur“ 99 %, weil um die Vollständigkeit zu erreichen, fügen wir Vitamin D und Vitamin B12 zu. Und laut Öko-Kennzeichnungsgesetz dürfen mit Vitaminen angereicherte Produkte nicht Bio-zertifiziert werden. Wir finden es echt schade, aber für uns ist die Vollständigkeit viel wert und unsere Kunden haben Verständnis dafür.

© Zeitpulver

9. Werden noch Produkte hinzukommen? Wo wollt ihr mit Zeitpulver hin?

Daniel: Oh jaaa! ☺ Wir möchten ein Ökosystem an gesundheitsfördernden „Ready-to-eat-Mahlzeiten“ aufbauen. Wir möchten unseren Kunden die Möglichkeiten geben, dass sie in diesem Ökosystem je nach Lust, Laune oder Situation auf das für sie bestmögliche und passende Produkt zurückgreifen können. Unser Ziel ist, dass Zeitpulver als Standard und Benchmark für gesunde Ernährung erkannt wird.

Derzeit haben Pulver-Nahrungsmittel und „Ready-to-eat-Produkte“ einen schlechten Ruf, weil in der Vergangenheit die vielen „0815-Hersteller“ den Namen ruiniert haben. Mit Zeitpulver möchten wir den guten Ruf und das Vertrauen in diese Produkte (wieder) aufbauen. Der Kunde bewegt sich in diesem Produkt-Ökosystem und verwendet die verschiedenen Produkte wann immer möglich, um den Aufwand, den er oder sie für eine gute Ernährung treiben muss, zu minimieren und gleichzeitig den gesundheitlichen Nutzen zu maximieren.

Unsere haltbaren Produkte werden wir zum einen über den Online-Direktvertrieb vermarkten, zum anderen werden wir Partnerschaften mit Experten im Bereich gesunder Lebensstil (hoch qualitative Fitness-Studios, Personal Trainer, Ernährungsberater, etc.) sowie Firmen eingehen, die Wert auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter legen.

Einzelhandelsketten stehen nicht auf unserer Liste, denn wir möchten nicht ein Produkt zwischen mehreren im Regal sein (die Besonderheit unserer Produkte kommt beim Kunden nicht zwingend auf den ersten Blick an). Eher denken wir an kleine, inhabergeführte Läden, in denen jeder Kunde ein Gesicht hat, weil hier die Mitarbeiter die Kunden noch beraten, was in unserem Fall wichtig ist, damit der Kunde den Mehrwert hinter Zeitpulver erkennen kann.

10. Und zum Schluss: Was ist eure liebste Sorte?

Robert: Das ist schwierig. Es kommt ganz auf den Tag an. Heute mag ich Beere mit der fruchtigen Frische besonders. Ich genieße die Vielfalt.

Daniel: Ich komme ja ursprünglich aus Ungarn und bei uns wird recht würzig gekocht und gegessen. Daher bin ich ein Fan von Chai. Ich liebe diese Kombi der unterschiedlichen Gewürze, weil sie auch gesundheitsfördernde Wirkungen haben. Aber an stressigen oder „grauen“ Tagen greife ich gerne auf Schoko zurück und löffele ein bisschen Glückshormone rein. 😉

VeggieWorld – vegane Innovationen probieren und kaufen

Im März könnt ihr Zeitpulver und viele weitere vegane Produkte bei der VeggieWorld Berlin (23.-24. März 2019) sehen. Ihr könnt euch direkt bei den Herstellern informieren, probieren und kaufen! Daneben erwartet euch ein Bühnenprogramm mit Vorträgen und Live-Cooking. Klickt in unserem Facebook-Event auf „interessiert“ oder „teilnehmen“, um auf dem Laufenden zu bleiben!

Dieser Post enthält bezahlte Produktplatzierungen / Verlinkungen.